Reben nachpflanzen und das Erlesen


Die langen konstanten Schönwetterperioden fehlen uns im Moment etwas, das Rebenwachstum ist dementsprechend noch etwas verhalten. Die Frostschäden sind jetzt gut sichtbar sie halten sich aber in engen Grenzen. So dass wir voller Zuversicht in die kommende Wachstumsperiode einsteigen können.

Das Erlesen ist der erste Eingriff in dem wir den angestrebten Ertrag beeinflussen je nach Sorte und Anzahl Triebe reduzieren wir den Ertrag bereits um einen Viertel bis zur Hälfte. Die Triebe sind noch sehr unterschiedlich im Längenwachstum, die einen haben erst 2-3 Blätter andere haben bis zu 10 Blätter gebildet.

Das Nachpflanzen von Reben erledigen wir im Mai. In die Lücken der Rebreihen pflanzen wir Pfropfreben, wir beziehen aus dem Kühllager der Rebschule. Eine Pfropfrebe ist zusammengesetzt aus einem Wurzelteil und einem Edelreis von der gewünschten Sorte. Seit der verehrenden Reblaus Epidemie um 1850, die einen grossen Teile der europäischen Weinberge vernichtete veredelt man die jungen Reben auf Amerikanische Wurzelunterlagen, die von der Reblaus gemieden werden. Ich wünsche allen eine gute Zeit Herzlich Ueli

Favoriten
Neue Einträge